FAQ - Meist gestellte Fragen

Wie kann ich mir einen Portrait-Termin in etwa vorstellen?

Bei meinen Portraitarbeiten ist mir wichtig, zuvor eine lockere Atmosphäre zu schaffen, damit Sie sich natürlich und ohne Anstrengung präsentieren und so ein „ehrliches“ Bild , was Ihnen entspricht, entsteht. In diesem Zusammenhang werden wir natürlich kreativ Ihre Wünsche und Ideen besprechen.

Das als Vorbereitung sollte genügen um direkt die Ideen in Bild umzusetzen.

Kann ich eine Begleitperson zum Shooting mitbringen?

Gerne können Sie jemanden mit zu Ihrem Fototermin mitbringen. Sie sollten allerdings beachten, dass dadurch eine gehemmtere Situation für Sie entstehen könnte.

Wie viele Aufnahmen werden gemacht?

Der Technik sei Dank sind der Anzahl der Aufnahmen keine Grenzen gesetzt. Mir ist es wichtig viele Bilder zu haben, aus denen Sie Ihre Lieblinge raussuchen können – der Rest lässt sich dann natürlich löschen. So kann es sein, dass bei einem Shooting, wo Sie schlussendlich 15 Bilder von erhalten, ca. 100 gemacht werden.

Kann ich zwischen den Aufnahmen mein Outfit wechseln?

Ja, das können Sie. Allerdings sollten wir, um die Dauer des Shootings eingrenzen zu können, im Vorfeld besprechen, in wie vielen verschiedenen Outfits Sie gerne portraitiert werden wollen.

Werden meine Bilder veröffentlicht?

Sofern Sie dies nicht wünschen und mir hierzu eine schriftliche Freigabe erteilen, werden keine Ihrer Bilder veröffentlicht.

Wie funktioniert die Bezahlung?

Die Bezahlung erfolgt sobald Sie Ihre Bilder erhalten – i.d.R direkt nach dem Shooting.
Sie können im Studio gerne Bar bezahlen oder nachträglich den Rechnungsbetrag überweisen.

Was muss ich für ein Shooting bei Ihnen beachten?

Sie sollten Sie selbst sein, ausgeschlafen und gute Laune mitbringen.
Das spiegelt sich dann in Ihren Portraits wieder.

Werden die Bilder nachträglich retuschiert?

Sie können sich im Zuge der Auswahl Ihrer Lieblings-Fotos auch diese aussuchen, die ich Ihnen retuschiere.
Wie viele Bilder bearbeitet werden und welche Details am Bild der Nachbearbeitung unterliegen, besprechen wir dann natürlich.

Braucht man dringend eine Visagistin oder kann ich mich auch selber schminken/stylen?

Die Vorteile einer professionellen Visagistin sind i.d.R. der Blick einer neutralen Person und das Know-How gewisse Seiten an Ihnen noch „schöner“ darzustellen. Prinzipiell wünsche ich mir ein natürliches und dezentes Styling, was Sie gerne auch selber übernehmen können. Sollten Sie aber den Luxus genießen wollen, kann ich gerne zum Shooting eine Visagistin organisieren.

Wie kann ich mir ein Shooting bei mir vorstellen?

Eigentlich, wie ein Shooting im Studio. Der Unterschied ist nur, dass ich vorher die notwendigen Utensilien aufbaue, die für die Ausleuchtung wichtig sind. – Dafür werden in etwa 6 Quadratmeter genutzt.

Danach, wie im Studio auch, besprechen wir Ihre Ideen und Wünsche und beginnen mit der Erstellung der Portraits, der Auswahl und der anschließenden Übergabe der „Lieblings-Fotos“.

Kann ich auch Fotos im Freien von mir erstellen lassen?

Sehr gerne! – Sofern das Wetter mitspielt können wir gerne den Fototermin nach draußen verlegen.
Dazu sollten wir uns aber ebenfalls vorher bei Ihnen oder bei mir im Studio zusammensetzen und besprechen, welche Kulisse dafür in Frage kommt.